Rodewisch räumt ab: Vogtländische Stadt gewinnt bei Wettbewerb zur Stärkung von Innenstädten

Während des Lockdowns im Frühjahr waren die Innenstädte wie leergefegt. Das hat gezeigt: Gerade in diesem Jahr brauchen sie besondere Unterstützung. Der Sächsische Wettbewerb „Ab in die Mitte“ packt genau das an unter dem Motto „Stadt gemeinsam stärken: Handeln, Teilen, Mitentscheiden.“ Auch die Stadt Rodewisch konnte bei diesem Wettbewerb abräumen. Für das Projekt „ROWI-Hutzn-Point“ gibt es einen Anerkennungspreis in Höhe von 5.000 Euro.

Außerdem hat Rodewisch den Sonderpreis „Einzelhandel“ des Sächsischen Wirtschaftsministeriums in Höhe von 10.000 Euro gewonnen. Diesen Preis gibt es für Pläne, die die Einzelhändler unterstützen und das Ortszentrum attraktiver machen.