© Karl-Josef Hildenbrand

Rhön-Klinikum setzt auf Campus-Konzept: Start im Dezember

Bad Neustadt (dpa/lby) – Mit einem millionenschweren Bauprojekt will der private Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum in Franken die Gesundheitsversorgung jenseits der Großstädte sicherstellen. In der Rhön entsteht deshalb seit drei Jahren ein Campus, der die ambulante und stationäre Versorgung von Patienten an einem Standort vereinen soll. «Wir wollen damit Gesundheitsversorgung aus einem Guss realisieren und es ermöglichen, dass der Patient an die Stelle navigiert wird, wo er die optimale Versorgung bekommt», sagte Bernd Griewing, Medizin-Vorstand beim Rhön-Klinikum, am Donnerstag in Bad Neustadt. In dieser Dimension sei das Projekt in Deutschland einzigartig.

Der Campus im Landkreis Rhön-Grabfeld soll im Dezember feierlich eröffnet werden. Rund 250 Millionen Euro hat Rhön-Klinikum sich den Neu- und Umbau auf dem Gelände kosten lassen. Der Standort ist einer von fünf des privaten Klinikbetreibers. In Bad Neustadt werden in sieben Kliniken jährlich etwa 70 000 Patienten von rund 2900 Beschäftigten versorgt.