Ein Rettungswagen fährt über die Straße., © Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Rettungswagen kracht mit Auto zusammen: Sechs Verletzte

Ein Krankenwagen ist bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Dachau umgekippt – sechs Menschen wurden dabei verletzt, drei von ihnen schwer. Ein Patient war nicht an Bord, wie die Polizei mitteilte. Zum Unfall kam es, als ein wohl betrunkener 18 Jahre alter Autofahrer in der Nacht zu Samstag über eine rote Ampel fuhr. «Der Zusammenstoß (…) erfolgte derart heftig, dass der Rettungswagen auf die linke Seite kippte», hieß es.

Der 39-jährige Beifahrer des Krankenwagens sowie zwei der drei Mitfahrer im Auto im Alter von 18, 19 und 22 Jahren wurden schwer verletzt. Der 37-jährige Rettungswagenfahrer, der Autofahrer und ein weiterer Beifahrer wurden leicht verletzt. Die Polizei kassierte den Führerschein des 18-Jährigen ein und entnahm im Blut.