Rehau-Gruppe: Stellenabbau in Rehau und Erlangen

Die Rehau-Gruppe ist einer der größten Arbeitgeber in der Euroherz-Region. Immerhin arbeiten rund 2500 Mitarbeiter in Rehau. Das Unternehmen ist auf Wachstumskurs, will kräftig investieren und dabei Gewinn machen. Das ist aber nur möglich, wenn Rehau an anderer Stelle kürzt: 100 Arbeitsplätze sollen deshalb in Rehau und Erlangen wegfallen. Das betrifft hauptsächlich die Verwaltung, keine Ausbildungsplätze, schreibt die Frankenpost und beruft sich auf Unternehmenssprecher Thomas Mavridis. Hauptsächlich soll es so laufen, dass Stellen bei der Verwaltung nicht neu besetzt werden, wenn Mitarbeiter ausgeschieden oder in den Ruhestand gegangen sind.

Übrigens betrifft der Wandel bei Rehau auch die Chef-Etage: William Christensen ist seit kurzem neuer Hauptgeschäftsführer – der Vertrag mit Gruppen-Finanzchef Dieter Gleisberg wurde aufgelöst.