© Daniel Karmann

Regensburg mit kleinen Personalsorgen vor Darmstadt-Spiel

Regensburg (dpa/lby) – Der SSV Jahn Regensburg geht mit kleinen Personalsorgen in das Heimspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen den SV Darmstadt am Sonntag (13.30 Uhr). Trainer Achim Beierlorzer teilte am Freitag mit, dass Stürmer Jonas Nietfeld umgeknickt sei und wegen einer Sprunggelenksverletzung fehlen wird. Auch Offensivkollege Sebastian Freis kann nicht spielen, der an Achillessehnenproblemen leidete. Dazu kommen die länger verletzten Oliver Hein und Sebastian Nachreiner. Dafür kehrt Mittelfeld-Stammspieler Andreas Geipl am 10. Spieltag der 2. Liga nach seiner Gelb-Sperre zurück.

«Ich bin guter Dinge, dass wir eine gute Mischung finden, die für Darmstadt optimal sein kann», sagte Beierlorzer. «Wir wissen, dass es ein ganz schweres Spiel wird.» Der ehemalige Bundesligist trete diszipliniert und in den defensiven Abläufen verbessert auf. «Wir müssen alles bringen, was wir so können», erklärte Beierlorzer.

Nach zuletzt vier Partien ohne Niederlage wollen sich die Oberpfälzer mit einem Erfolg in der oberen Tabellenhälfte behaupten.