Fußballfans jubeln im Stadion., © Christian Charisius/dpa/Symbolbild

Reaktionen zur Champions-League-Auslosung

Reaktionen zur Achtelfinal-Auslosung in der Champions League. Gegner des FC Bayern ist im kommenden Jahr Paris Saint-Germain. Die Hinspiele werden am 14./15. bzw. 21./22. Februar 2023 ausgespielt, die Rückspiele werden dann am 7./8. bzw. 14./15. März 2023 angepfiffen. Als Gruppensieger treten die Bayern zunächst auswärts im Pariser Prinzenpark an

Hasan Salihamidzic (Sportvorstand FC Bayern): «Es ist ein Top-Spiel gegen ein Top-Gegner, eine der besten Mannschaften der Welt, mit absoluten Weltstars. Ich freue mich auf die Spiele. Es ist für jeden Fußballfan ein Leckerbissen. In der Gruppe haben wir es sehr gut gemacht, die Jungs haben die Aufgaben super gelöst. Wir können uns auf die Champions League freuen, es ist ein Gegner der absolute Spitzenspieler hat, sie waren auch ungeschlagen in der Gruppe. Das sind die Duelle, die die Fußballfans wollen.»

Oliver Kahn (Vorstandschef FC Bayern): «Wir haben unsere Erfahrungen gemacht mit Paris – eine sehr positive. Es ist mit der schwerste Gegner, den man bekommen kann. Wir wissen genau, was auf uns zukommt. Ich denke, das werden zwei hochattraktive Spiele. Bei solchen Duellen ist es 50:50. Es hängt von vielen Faktoren ab, von der Tagesform, auch dem Quäntchen Glück, das man auch haben muss. Paris hat auch gesehen, wie wir in der Vorrunde gespielt haben. Bis dahin passieren aber noch viele Dinge. Unter dem Strich können wir uns auf zwei großartige Spiele mit den besten Spielern Europas freuen. Es ist auch eine Art Motivation, die einen durch die nächsten Monate trägt.»

Julian Nagelsmann (Trainer FC Bayern): «Es ist ein schwerer Gegner. Wir hatten schon in der Gruppenphase schwere Gegner. Die perfekte Gruppenphase wurde nicht wirklich belohnt. Gleiches gilt für Paris, sie werden nicht extrem frohlocken, dass sie gegen uns spielen. Es ist schon noch weit weg, es ist die WM und einige andere Spiele dazwischen. Es ist ein tougher Gegner, der viele Weltklassespieler hat. Gleiches gilt für uns – Champions League halt.»

Manuel Neuer (Kapitän FC Bayern). «Wir freuen uns auf das Achtelfinale und wissen, dass da ein harter Brocken auf uns wartet. Wir haben gute und negative Erfahrungen gegen Paris gemacht. Unsere Defensivleistung wird wichtig sein, weil sie eine geballte Offensivkraft haben mit den bekannten Namen. Wenn wir gut stehen und die Power nach vorne bringen, ist ein Weiterkommen auf jeden Fall möglich. Wir freuen uns auf die beiden Spiele. Es ist ein Duell auf Augenhöhe. Die Champions League zeichnet aus, dass man auf starke Gegner treffen kann. Es wird wichtig sein, dass wir von Anfang an da sind.»

Kingsley Coman (Flügelspieler FC Bayern): «Das könnte ja fast schon das Finale sein. Aber okay, wir müssen es so nehmen, wie es kommt. Und es kommt ein ganz schwieriger Gegner auf uns zu mit herausragenden Individualisten. Im Finale 2020 haben wir gewonnen, 2021 sind wir knapp gescheitert im Viertelfinale, jetzt wären wir also wieder an der Reihe.»

Lucas Hernández (Verteidiger FC Bayern): «Mit Paris haben wir eine ganz große Mannschaft zugelost bekommen, die Offensivkraft von Neymar, Mbappé, Messi und Co. ist enorm. Ich bin schon in freudiger Erwartung auf diese zwei Spiele. Hoffentlich machen wir es diesmal besser als vorletzte Saison, als wir im Viertelfinale ganz knapp an Paris gescheitert sind.»

Matthijs de Ligt (Verteidiger FC Bayern): «Ich freue mich riesig auf diese Duelle, das wird ein Fest für alle Fußball-Fans. Es treffen zwei der stärksten Teams Europas aufeinander, da hoffen wir auf zwei tolle Spiele – mit dem besseren Ende natürlich für den FC Bayern.»