Ein Polizeiwagen fährt zu einem Einsatz., © David Inderlied/dpa/Illustration

Razzia bei mutmaßlichen Drogenhändlern: Hund angeschossen

Kriminalpolizisten haben im Raum Würzburg mehrere Wohnungen durchsucht und dabei Rauschgift sowie mutmaßlich durch Drogenhandel verdientes Geld gefunden. Bei einem Einsatz in Schwarzach (Landkreis Kitzingen) am Dienstagmorgen habe ein Beamter auf einen Kampfhund geschossen, der bellend auf ihn zugerannt sei, teilte die Polizei mit. Der Hund sei anschließend verletzt in eine Tierklinik gebracht worden.

In der Schwarzacher Wohnung nahmen die Einsatzkräfte den Angaben zufolge außerdem einen 56 Jahre alten Mann fest, gegen den bereits aufgrund anderer Vorwürfe ein Haftbefehl vorlag. Ansonsten werde gegen neun weitere mutmaßliche Rauschgifthändler im Alter von 22 bis 50 Jahren ermittelt.