© Christoph Soeder

Randale in Regensburg: Polizei ermittelt gegen acht Männer

Regensburg (dpa/lby) – Nach den Ausschreitungen in Regensburg am vergangenen Wochenende ermittelt die Kripo gegen acht Jugendliche und Männer im Alter zwischen 15 und 19 Jahren. Die Tatvorwürfe lauten unter anderem Verdacht auf Landfriedensbruch, gefährliche Körperverletzung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Etwa 250 Menschen hatten sich zum Zeitpunkt der Randale in der Nacht zum Sonntag in der Regensburger Altstadt aufgehalten. Als die Polizei wegen mehrerer lärmender Gruppen einschritt, solidarisierten sich Einzelne mit den Randalierern. Mehrere Beteiligte warfen mit Flaschen nach den Beamten. Eine Polizistin wurde bei der Festnahme eines jungen Mannes leicht verletzt.

© dpa-infocom, dpa:210601-99-824780/4