Projekt „Digitale Einkaufsstadt Bayern“: 6000 Follower folgen Hof

Den Einzelhandel stärken und fit für die Zukunft machen – das ist das Ziel des Projekts „Digitale Einkaufsstadt Bayern“ des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Auch die Stadt Hof ist seit Herbst dabei und hat auch schon einiges erreicht. Schulungen oder immer mehr WLAN-Zonen in der Innenstadt sind nur einige Beispiele. Auf einer gemeinsamen Online-Plattform sind die Hofer Händler gebündelt. Die ist auch mit einem Blog und auf Social Media aktiv und hat mittlerweile schon 6000 Follower.

Dafür gab’s jetzt auch den Förderbescheid aus München. Wie sich die Digitale Einkaufsstadt Hof in Zukunft entwickeln will, stellen die Verantwortlichen am Vormittag vor.

Mehr dazu hier.