Porzellanvase: Klinikum Rodewisch erhält rätselhaftes Geschenk

Wer regelmäßig Arztserien im Fernsehen schaut, könnte vielleicht denken, im Krankenhaus würden täglich große medizinische Rätsel gelöst. Der Alltag von Ärzten ist vermutlich etwas weniger spektakulär. Am Klinikum in Rodewisch gibt zurzeit aber tatsächlich eine Sache Rätsel auf. Auslöser ist eine vergoldete Porzellanvase. Die hat ein ehemaliger Mitarbeiter dem Krankenhaus vor kurzem geschenkt. Sie soll etwa 100 Jahre alt sein und zeigt als Motiv die königliche Heil- und Pflegeanstalt Untergöltzsch in Rodewisch. Die Klinik hat jetzt einen Aufruf gestartet. Sie will herausfinden, wo das Porzellan herkommt und ob es davon noch mehr Stücke gibt. Das berichtet die Freie Presse. Der Wert ist Vase ist wohl auch unbekannt. Ein Teller mit ähnlichem Motiv hat vor kurzem aber auf Ebay einen neuen Besitzer gefunden.