Pompeo in Mödlareuth

Hoher Besuch im Landkreis Hof. US-Außenminister Michael Pompeo hat kurz vor dem Jubiläum „30 Jahre Mauerfall“ gestern (7.11.) das deutsch-deutsche Museum Mödlareuth besucht. Zur Zeit der deutschen Teilung verlief hier ein Grenzabschnitt , eine Mauer teilte den kleinen Ort in zwei Teile. Pompeo hat laut dem Hofer Landrat Oliver Bär einen guten Eindruck vom Ort mitgenommen. Bär selbst sagte nach dem Besuch:

US-Außenminister Michael Pompeo selbst war in den 80er Jahren als Soldat in der Nähe von Bayreuth stationiert – er hat sich gestern (7.11./8.11.) noch ins Goldene Buch der Gemeinden Gefell und Töpen eingetragen.