© Markus Scholz

Polizei warnt: Dubiose Handwerker in Issigau

Knapp 3000 Euro für eine Dachrinne – so viel haben drei vermeintliche Handwerker gestern einer Frau im Issigauer Ortsteil Reitzenstein berechnet. Dabei haben sie ihr den Einsatz selbst aufgeschwatzt. Die Frau hat sich nämlich überzeugen lassen, dass die Dachrinne eine Instandsetzung nötig habe. Nach einer Dreiviertelstunde waren die Männer fertig und kamen dann mit der unverschämten Rechnung. Die Frau hatte nicht so viel zuhause, gab den Männern aber fast 1000 Euro in bar als Anzahlung. Laut Polizei sollen die daraufhin begonnen haben, sie zu bedrohen; sie würden am nächsten Tag wiederkommen, um den Rest einzukassieren. Die vermeintlichen Handwerker sollen zwischen 20 und 35 Jahre alt sein, haben schwarze Dachdeckerhosen getragen und sind mit einem polnischen Wagen unterwegs gewesen.