© Symbolbild/Pixabay

Polizei rät zu Wachsamkeit: Möglicher Giftköder in Selb

Hunde sind neugierig und nehmen auch mal was in den Mund, was auf dem Boden liegt. Das nutzen aber leider auch immer wieder Kriminelle aus. In Selb ist eine 17 Jahre alte Jugendliche mit ihrem Hund Gassi gegangen, als er einen Speckstreifen entdeckt hat. In dem soll eine Tablette eingewickelt gewesen sein. Das Frauchen hat dabei einen Giftköder vermutet und ihrem Hund den Speckstreifen noch aus dem Maul nehmen können. Die Polizei konnte vor Ort keine Hinweise auf eine Tablette finden, rät allen Herrchen und Frauchen aber besonders darauf zu achten, was ihre Hunde in den Mund nehmen.

(Symbolbild)