© Felix Hörhager

Polizei: «Ein ganz unspektakuläres Halloween»

München (dpa/lby) – An Halloween ist es in Bayern nach offiziellen Angaben zu keinen größeren Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz gegeben. Wie die Polizei bestätigte, blieb es in der Nacht zum Sonntag weitestgehend ruhig. So gab es zwar vereinzelte Ruhestörungen und kleinere Sachbeschädigungen, aber keine größeren Partys. «Ein ganz unspektakuläres Halloween», fasste ein Sprecher der Polizei zusammen. Zuvor war wegen der sich zuspitzenden Corona-Lage davor gewarnt worden, Halloween wie gewohnt zu begehen, um risikoreiche Kontakte unter den Menschen zu vermeiden.