Plauen: Tierischer Einsatz für Polizisten

Einen tierischen Einsatz haben Plauener Polizeibeamte in der Nacht zum Mittwoch erlebt. Durch eine aufmerksame Bürgerin war gegen 2 Uhr 15 Uhr gemeldet worden, dass auf der Straße zwischen Unterlosa und Oberlosa zwei Pferde einen Nachtspaziergang unternehmen. Die Beamten fanden dann auf einem Feldweg tatsächlich schnell zwei Tiere – ein Pferd und ein Pony – die das Gras vom Feldweg genossen haben. Da die mutmaßlichen Besitzer zu dieser Tageszeit nicht erreicht werden konnten, improvisierten die Beamten und sperrten kurzerhand mittels Absperrband eine Weide für die Tiere ab.