Plauen: Säugling in Babyklappe gegeben

Als letzten Ausweg in einer verzweifelten Situation können Mütter in Not ihre Babys in das Wärmebettchen, die sogenannte Babyklappe, in Plauen geben. Der Rettungsdienst wird dann alarmiert, der das Baby ins Helios Klinikum bringt. So passiert auch gestern Abend. Das Jugendamt des Vogtlandkreises wurde vom Karo e.V.b darüber informiert, dass jemand in der Babyklappe einen Neugeborenen Säugling abgelegt hat. Der Rettungsdienst hat das Baby dann ins HELIOS Klinikum gebracht. Nach ersten Untersuchungen soll das Kind gesund und unverletzt sein. Die Mutter soll sich laut einer aktuellen Pressemitteilung bisher nicht gemeldet haben. Das Jugendamt hat jetzt entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Im zuständigen Amtsgericht wurde die Vormundschaft für das Baby beantragt, da es keine Anhaltspunkte auf die Identität der Mutter gibt. Während das Baby im Klinikum ist, sucht man nun eine geeignete Familie, die den Säugling bei sich aufnehmen kann. Die Mutter des Kindes hat jederzeit die Möglichkeit, zum Jugendamt Kontakt aufzunehmen.