© NEWS5/Fricke

Plauen: Mann tötet Frau und springt in Talsperre Pöhl

Ein Plauener soll am Abend (SO) seine Ehefrau getötet haben. Im Laufe des Tages muss er sich dem Haftrichter stellen.

Der 63-Jährige hatte den Notruf verständigt und am Telefon von seiner Tat berichtet. Außerdem sagte er, dass er sich von der Staumauer der Talsperre Pöhl stürzen wolle, bestätigt die Polizei. Es folgte eine Suchaktion, die Wasserwacht konnte den Deutschen aus der Talsperre retten. Der Mann blieb unverletzt und kam ins Krankenhaus. Die Polizei fand in der gemeinsamen Wohnung in der Plauener Ostvorstadt tatsächlich die Leiche seiner gleichaltrigen Ehefrau. Die Ermittlungen zum Tatmotiv laufen.