Plauen: MAN-Standort beteiligt sich an Aktionswoche der IG Metall

Für die Mitarbeiter im Plauener MAN-Werk am ehemaligen Neoplan-Standort gilt seit drei Jahren ein Tarifvertrag. Dadurch durften sie sich unter anderem über eine verkürzte Wochenarbeitszeit von 38 Stunden freuen. Für die Gewerkschaft IG Metall ist das aber noch lange nicht genug. Sie fordert, die Arbeitszeit im Osten auf 35 Stunden pro Woche herabzusetzen.

Deshalb beteiligt sich der Betrieb heute auch an einer Aktionswoche der IG Metall. Dazu sind verschiedene Aktionen geplant.