© Monika Skolimowska

Plauen: Fußgänger bei Unfall lebensbedrohlich verletzt

Ein Fußgänger ist in Plauen von einem Auto angefahren und lebensbedrohlich verletzt worden. Der 48-Jährige hatte laut Polizeiangaben gestern morgen sein Fahrrad an einer Straße entlang geschoben. Ein entgegenkommender Autofahrer verlor bei winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen, geriet auf die Gegenfahrbahn und erfasste den Fußgänger. Dieser wurde zwischen dem Wagen und einem Metallzaun eingeklemmt. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 6.000 Euro.