© Lisa Grießhammer

Plauen: Einbruchsserie in Wohnhäuser

Eine Einbruchsserie beschäftigt aktuell die Kripo in Plauen. Seit Freitag gabs neun Einbrüche oder Einbruchversuche in Plauener Wohnhäuser. Dreimal sind die Täter in die Wohnungen gelangt, als die Bewohner geschlafen haben. In eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Siegener Straße kamen die Täter tagsüber, als niemand da war. Mitgehen lassen haben sie technische Geräte, persönliche Dokumente und Schmuck. Der Schaden liegt nach Schätzungen in einem vierstelligen Bereich.

Die Polizei prüft Spuren und die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Einbrüchen in Plauen – so hat sie in der Nacht zum Samstag einen 20-jährigen Deutschen festgenommen, den sie mit mehreren Einbrüchen in Verbindung bringt. Derzeit ist der wieder auf freiem Fuß, die Ermittlungen gegen ihn laufen aber noch.