Planungen zum SüdOstLink: Nur noch bis kommende Woche einsehbar

Langsam wird es knapp, wenn Sie sich die Planungsunterlagen zur umstrittenen Stromtrasse SüdOstLink ansehen wollen. Die liegen ja aktuell im Landratsamt Wunsiedel und im Bauamt der Stadt Marktredwitz aus. Bis kommenden Dienstag (12. März) können Sie die Planungen zwischen Hof und Schwandorf dort zu den gewohnten Öffnungszeiten ansehen.

Eine weitere Frist ist auch noch wichtig für Sie: Der 12. April. Bis zu dem können Sie noch Stellungnahmen zum SüdOstLink einrechen. Aber nicht beim Landratsamt Wunsiedel oder der Stadt Marktredwitz. Das geht nur bei den offiziellen Auslagestellen der Planungsunterlagen, schriftlich bei der Bundesnetzagentur oder online.

Stellungnahmen können die BürgerInnen auf drei verschiedenen Wegen abgeben:
– zur Niederschrift (hierbei wird die persönliche Stellungnahme vor Ort protokolliert) bei einer der offiziell auslegenden Stellen (diese sind die Bundesnetzagentur Bayreuth, die Stadt Hof, das Landratsamt Tirschenreuth, oder die Stadt Weiden in der Oberpfalz)
– schriftlich an die Bundesnetzagentur, Referat 803, Postfach 8001, 53105 Bonn, Betreff: Vorhaben 5. Abschnitt C) oder
– über das Online-Formular (Link unter www.netzausbau.de/beteiligung5-c) an die Bundesnetzagentur.