Ein Solarpark unter wolkigem Himmel., © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Photovoltaik-Anlage in Erkersreuth: Selber Stadtrat erteilt Antragsteller eine Absage

Bis zum Herbst des vergangenen Jahres stand der Stadtrat in Selb Photovoltaik-Anlagen auf Freiflächen eher kritisch gegenüber. Wegen der Veränderungen auf dem Energiemarkt hat er im Oktober jedoch einen Grundsatzbeschluss gefällt. Freiflächen-PV-Anlagen sind grundsätzlich denkbar, wenn die Wertschöpfung im Ort bleibt, der Eigentümer auch Betreiber der Anlage ist und das Grundstück nicht intensiv von der Landwirtschaft genutzt wird. Einer PV-Anlage in Erkersreuth hat der Stadtrat nun aber eine Absage erteilt. Eben weil die dortige Fläche (Flurnummer 409) hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt wird. Das hat Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch im Gespräch mit Radio Euroherz bestätigt. Ob das Projekt jetzt ganz vom Tisch sei, könne er aber nicht sagen. Der Antragsteller könnte andere Flächen dafür in Betracht ziehen, so Pötzsch.