© StMGP

Pflege Digital 2019: Gesundheitsministerium fördert Programm in der Region

Im Alter fällt vieles schwerer – da hilft es, wenn man die nötige Unterstützung durch Angehörige oder Pflegedienste bekommt. Und das so lange wie möglich zuhause. Dabei soll auch Technik helfen.

Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml hat jetzt (11.4.) anlässlich des Bayerischen Fachtags zur „Pflege Digital 2019“ einige Digitalisierungsprojekte vorgestellt, die das Ministerium fördert. Mit dabei unter anderem „Selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken“. Für das Projekt gibt’s über eine halbe Million Euro. An neun Standorten geht es darum, ob und unter welchen Voraussetzungen technische digitale Lösungen die ambulante Pflege unterstützen und entlasten können.

Eine Ausstellung im kommenden Jahr in den Landratsämtern in Hof und Wunsiedel begleitet das Projekt.

23.03.2020 bis 17.04.2020: Wunsiedel, Landratsamt
11.05.2020 bis 05.06.2020: Hof, Landratsamt