© Hauptzollamt Regensburg

Pflastersteine in Styropor – Selber Zöllner stellen ca. 500.000 Stück Schmuggelzigaretten sicher

Fast 500.000 Stück unversteuerte Zigaretten haben Selber Zollbeamte vor kurzem bei der Kontrolle eines aus Ost-Europa kommenden Kleintransporters an einer Autobahnrastanlage bei Hof sichergestellt. Zunächst gab der 20-jährige Fahrer an, nur Zigaretten für den persönlichen Gebrauch dabei zu haben und sich auf dem Weg nach Spanien zu befinden. Bei der Kontrolle der Ladung fanden die Beamten einen in Styropor verpackten Pflasterstein, der „großzügig“ und unprofessionell in eine Palette verpackt war. Die Kartons ließen die erfahrenen Zöllner sofort stutzig werden. Schließlich kamen 490.800 Stück unversteuerte Zigaretten zum Vorschein. Die Selber Zöllner stellten insgesamt 2.457 Stangen Zigaretten sicher. Aktuell befindet sich der Schmuggler in Untersuchungshaft – der verhinderte Steuerschaden beläuft sich auf rund 86.000 Euro.

© Hauptzollamt Regensburg