© Soeren Stache

Pfeiffersches Drüsenfieber: Herthas Maier fällt länger aus

Berlin (dpa) – Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss auf unbestimmte Zeit auf Mittelfeldspieler Arne Maier verzichten. Wie der Hauptstadtclub am Donnerstag mitteilte, ist beim 19-Jährigen das Pfeiffersche Drüsenfieber diagnostiziert worden. Er werde bis auf Weiteres nicht trainings- und spielfähig sein, teilte der Verein mit.

Vor dem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den FC Augsburg standen Trainer Pal Dardai am Donnerstag bis auf Maier alle Spieler im Training zur Verfügung.

Auch Innenverteidiger Karim Rekik, der wegen einer Zehenprellung ausgesetzt hatte, habe beschwerdefrei an der Übungseinheit teilgenommen. «Stand jetzt kann er spielen, aber wir müssen noch das Abschlusstraining abwarten», sagte Dardai. Die Hertha steht mit 42 Punkten auf dem 9. Platz der Tabelle.