© Diakonie Hochfranken

Perspektive für Arbeitslose: Aktion „1+1“ in Hof gestartet

Rund 6000 Menschen in Hof sind arbeitslos. Eine Perspektive für sie bietet die Aktion „1+1 – mit Arbeitslosen teilen“, die es ab sofort auch im Quartiers-Möbelladen der Diakonie Hochfranken gibt.

So Ute Hofmann-Gützlaff von der Diakonie Hochfranken. Jede Spende verdoppelt die Bayerische Landeskirche – daher der Name 1+1. Mit dem Erlös bezahlt die Diakonie einen Teil der Sach- und Personalkosten.