PEGASUS – Schulen adoptieren Denkmäler: Zwei vogtländische Schulen erhalten Prämien

In den verschiedensten Größen, Formen und Arten erinnern Denkmäler an eine Person, eine Zeit oder ein bestimmtes Ereignis. Mit dem Programm „PEGASUS – Schulen adoptieren Denkmale“ sollen sächsische Schüler die Möglichkeit bekommen, geschichtliches Wissen auf eine ganz besondere Art zu erlangen. Dazu stellen Schulen eine Projektidee rund um ihr gewähltes Denkmal auf und können sich mit dieser beim Sächsischen Staatsministerium für Kultus und dem Landesamt für Denkmalpflege Sachsen für eine Prämie bewerben. Unter den diesjährigen Preisträgern sind auch die Friedensschule Plauen und die TRIAS Schulen Elsterberg. Sie erhalten eine Prämie von 500 Euro zur Umsetzung ihrer Projektideen.