„Patente Franken“: Sonderausstellung im Egerland-Museum

Der Franke gilt als erfinderisch; so stammen die Barbie-Puppe, das Tempo-Taschentuch, die Jeans und das Mp3-Format aus Franken. Und genau um solche Erfindungen dreht sich die Sonderausstellung „Patente Franken“ im Egerland-Museum in Marktredwitz.

Die Ausstellung „Patente Franken“ zeigt über 100 Erfinder aus Franken, darunter beispielsweise Erika Fuchs, die Namensgeberin des Comicmuseums in Schwarzenbach an der Saale und Übersetzerin der Donald-Duck-Geschichten. Kommerziell erfolgreiche Produkte sind passenderweise in einem Schaufenster präsentiert; Mitmachen ist auch ausdrücklich erlaubt: So können Unternehmen von hier ihre eigenen Ideen und Innovationen in der Ausstellung einbringen. Die Firma Scherdel aus Marktredwitz stellt zum Beispiel einen Holzwolleanzünder aus, den Sie sonst in vielen Supermärkten finden.