Pannen bei der neuen Müllregelung im Vogtland: Amt schreibt Tote und Denkmäler an

Pannen über Pannen gibt es derzeit im Vogtland bei der neuen Müllentsorgung. Die zuständige Abfallbehörde in Oeslnitz hat zum Beispiel einen Mann in Reichenbach angeschrieben, der bereits seit über 20 Jahre tot ist. Und jetzt ging eine Bedarfsanfrage nach Ebersgrün an ein Grundstück – auf dem ein Denkmal für Gefallene steht. Davon berichtet die Freie Presse. In Reichenbach stehen demnach auch herrenlose Tonnen vor einem leerstehenden Haus.

Worans hapert, ist aktuell noch unklar… Anwohner vermuten jedoch, dass das Amt für Abfallwirtschaft nach Grundstücken und nicht nach vorhandenen Adressen geht.

Bereits im Herbst gabs Ärger mit den neuen gechipten Mülltonnen, noch vor deren Einsatz. So mussten einige reklamiert werden. Es dauert wohl noch bis zum Frühjahr, bis alle Mängel abgearbeitet sind.