© Arno Burgi

Ost-West-Lohnangleichung: Warnstreik bei Unilever

In manchen Branchen ist es anscheinend immer noch so, dass Menschen total unterschiedlich verdienen, weil sie in unterschiedlichen Regionen leben. In Auerbach beispielsweise verdienen die Beschäftigten im Unilever-Werk in rund 800 Euro weniger im Monat, als ihre Kollegen in den westdeutschen Standorten. Wie der Generalsekretär der SPD Sachsen, Henning Homann, aktuell mitteilt, ist dieser Lohnunterschied 30 Jahre nach der Deutschen Einheit nicht hinnehmbar. Bei Unilever in Auerbach sind 180 Fachkräfte von der Lohnungleichheit betroffen. Gestern haben die Mitarbeiter gestreikt.

(Symbolbild)