Ortseingang Schwarzenbach am Wald: Durchgehend 70 km/h und Tempomessungen geplant

Vor ein paar Wochen hat es am Ortseingang von Schwarzenbach am Wald schwer gekracht: Zwei Autos sind dort an der Ausfahrt des Rewe-Marktes zusammengestoßen. In dem Fall gab es einen Vorfahrtsfehler. Es gab in der Vergangenheit bereits Kritik für die dortige Verkehrssituation. Die soll jetzt entschärft werden und zwar mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung, die die Polizei künftig auch kontrollieren will. Das ist das Fazit aus einem Vor-Orttermin mit den zuständigen Behörden. Heißt konkret: Auf der Staatsstraße zwischen dem Örtchen Straßdorf und Schwarzenbach am Wald gilt dann durchgängig Tempo 70. Zurzeit ist es ja noch so, dass zwischen dem Ortsschild von Schwarzenbach und dem vorhandenen 70er Schild ein paar Meter liegen. Und auf denen ist es – wie außerorts üblich – eben erlaubt, 100 Stundenkilometer zu fahren – was wohl auch einige Autofahrer so machen.