© Landkreis Hof

Ortsdurchfahrt Döhlau: Fördergelder genehmigt – Baustart für März geplant

Wer öfter durch Döhlau nach Hof fährt, weiß: in der Ortsdurchfahrt von Döhlau geht es an manchen Stellen doch recht eng zu. Kommt einem ein Bus oder LKW entgegen, ist kurz Warten oft unumgänglich. Das soll sich ändern – der Landkreis Hof will die Ortsdurchfahrt ab März ausbauen. Einige Häuser in Badstraße und der Hofer Straße sind deshalb im Herbst schon verschwunden. Für den Ausbau der Letzteren gibt es jetzt ein verspätetes Weihnachtsgeschenk von der Oberfränkischen Regierung. Auf 1,7 Millionen Euro Fördergelder können der Landkreis Hof und die Gemeinde Döhlau dabei zurückgreifen. Knapp 3 Millionen Euro soll die Maßnahme insgesamt kosten. Damit wird die Straße um 50 Centimeter breiter gemacht.