Blick auf die Justitia über dem Eingang eines Landgerichts., © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Opfer entführt und erpresst: Vier Männer vor Gericht

Vor dem Coburger Landgericht müssen sich von Mittwoch an vier Männer verantworten, denen erpresserischer Menschenraub vorgeworfen wird. Sie sollen nach Erkenntnissen der Ermittler im vergangenen Herbst in Coburg einen Mann in ihre Gewalt gebracht haben.

Sie sollen ihn eine Nacht lang in einer Lagerhalle festgehalten, mit einem Messer bedroht und geschlagen haben. Sie drohten demnach, ihn nur freizulassen, wenn er ihnen 450.000 Euro gibt. Retten konnte sich der Mann schließlich, als er behauptete, bei einer Rechtsanwaltskanzlei sei so viel Geld deponiert. Die Angeklagten brachten den Mann zur Kanzlei, dort konnte er sich befreien. Insgesamt sind sechs Verhandlungstage angesetzt, ein Urteil könnte am 19. Juli fallen.