© Stadt Hof

Omas Wohnzimmer: Jugendliche geben ihre Meinung zur Region ab

Eine alte Couch für aktuelle Fragen – Damit tourt die kommunale Jugendarbeit unter dem Motto „SETZ DICH! BEWEG WAS“! durch Hof. Im Moment macht sie Halt in der Münster-Mittelschule. Vor Ort beantworten die Jugendlichen dann Fragen wie: „Wie gefällt es mir in meiner Stadt? Wo möchte ich mitbestimmen? Was fehlt mir in meiner Stadt?“

Noch etwa drei bis vier Monate tingelt die Couch durch die Region. Dabei taucht OMAS WOHNZIMMER, wie die Aktion heißt, relativ spontan an Mittelschulen, manchmal bei gutem Wetter, auch an öffentlichen Plätzen auf. Das soll gewährleisten, dass die Jugendlichen spontan und unvorbereitet auf die Fragen antworten. Am Ende der Tour steht die Auswertung der Fragebögen an – die Anregungen fließen dann in die Verwaltung. Damit will man vor allem Jugendliche finden, die sich längerfristig für ihre Themen engagieren wollen.

 

 

( Bild: Jugendliche der Münster-Mittelschule mit (v.l.) Stadtjugendpfleger Pascal Najuch, Schulleiterin Petra Ziegler, Schulrat Manfred Riedel, Bürgermeister Eberhard Siller,  Wiktor Lukaszynski (Kommunale Jugendarbeit), Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Stefan Hofmann (Kommunale Jugendarbeit) )