Ochsenkopf-Seilbahnen: Nein zu durchgehender Beschneiung

Dass die Ochsenkopf-Seilbahnen neu gebaut werden, ist seit Dezember vorerst sicher. Jetzt hat sich der Zweckverband mit der Beschneiung der Ochsenkopf-Südseite beschäftigt. Das schreibt der Nordbayerische Kurier. Neue Leitungen werden ja sowieso verlegt. Die Frage ist, ob dabei auch gleich eine komplette Be­schneiung der Piste auf der Südseite möglich werden soll. Die Entscheidung des Zweckverbandes am Ende heißt Nein. Gutachter Jörg Zausig könne sich allein wegen des Klimawandels keine durchgehende Beschneiung vorstellen – ganz abgesehen von den sehr hohen Kosten. Baubeginn der Nordbahn am Ochsenkopf soll März 2023 sein, die Südbahn ist im Jahr darauf dran.