Oberprex: Herrmann begrüßt Urteil zur Einziehung von Neonazi-Vermögen

Bayerns Innenminister Herrmann hat ein Urteil des Verwaltungsgerichts Bayreuth gegen Neonazis begrüßt. Wie berichtet hatte das Gericht gestern bestätigt, dass die Einziehung von Vermögen im Zusammenhang mit der verbotenen rechtsextremen Vereinigung „Freies Netz Süd“ rechtmäßig war. REH-Reporterin Marlen Vohwinkel:

Die Kläger haben jetzt einen Monat lang Zeit, Berufung gegen das Urteil einzulegen. Dann würde der Fall vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof landen.