© Oberfranken Offensiv e.V.

Oberfranken: Mehr Menschen ziehen hin als weg

Das Landleben wird immer beliebter. Diese Bilanz zieht das Demografie-Kompetenzzentrum Oberfranken mit Blick auf die aktuellen Zahlen des Bayerischen Landesamts für Statistik. Demnach seien im vergangenen Jahr mehr Menschen in die Region gezogen als fortgezogen. Vor allem für Menschen zwischen 30 und 50 Jahren gewinne der ländliche Raum in Oberfranken an Attraktivität. Davon profitiert haben im letzten Jahr auch die Landkreise Hof und Wunsiedel. Die Stadt Hof hat allerdings ein hohes Wanderungsdefizit verzeichnet.

Durch eine gezielte Imagekampagne will die Entwicklungsagentur Oberfranken Offensiv die Vorzüge der Region noch sichtbarer machen. Die Kampagne soll insbesondere Familien, aber auch Auszubildende, Studierende und Rückkehrer ansprechen. Vor Kurzem ist die Kreativphase gestartet. Erste Maßnahmen sollen im Winter 2021 und Frühjahr 2022 folgen.