© Henning Kaiser

Nach Angriffen: Schutz jüdischer Einrichtungen in Oberfranken

Der Nahost-Konflikt zwischen Israel und der palästinensischen Hamas spitzt sich zu. Unterdessen häufen sich auch in Deutschland Fälle von antisemitischer Gewalt. In mehreren Städten sind Synagogen angegriffen und Israel-Flaggen verbrannt worden. Bayern will hart dagegen vorgehen und jüdische Bürger besser schützen.  Wie aber sieht es mit dem Schutz jüdischer Einrichtungen hier in Oberfranken aus?

– so Sprecher Alexander Czech vom Polizeipräsidium Oberfranken.

Auch in Hof gibt es eine jüdische Gemeinde, die die Jüdinnen und Juden aus ganz Hochfranken vereint. Die israelitische Kultusgemeinde zählt an die 350 Mitglieder.