© IHK für Oberfranken Bayreuth

Oberfränkische Industrie ist wieder auf Kurs: IHK Oberfranken zieht positive Bilanz

Die Oberfränkische Industrie ist wieder auf Kurs. Diese Bilanz zieht die IHK für Oberfranken Bayreuth in einer aktuellen Mitteilung. Die Industrie habe den Corona-Schock offensichtlich überwunden, schätzt IHK-Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner die Lage ein. Demnach lag der Umsatz im zweiten Quartal 2021 nicht nur rund 29 Prozent über dem Wert des Vorjahres, sondern auch knapp zwei Prozent über dem zweiten Quartal 2019. Dabei beflügle vor allem die Auslandsnachfrage, heißt es. Gegenüber dem zweiten Quartal hätten vor allem die Kfz-Zulieferer mit einem Plus von 58 Prozent zugelegt. Spürbare Einbrüche hätten vor allem Druckereien und Hersteller von Möbeln zu verzeichnen. Trotz der positiven Entwicklung in der Industrie, habe Oberfranken die Auswirkungen der Coronapandemie noch längst nicht überwunden, so Hohenner weiter. Unter anderem der Einzelhandel, die Gastronomie aber auch Messebauer oder Schausteller spürten die Auswirkungen von Corona noch sehr deutlich.

(Quelle Foto: IHK für Oberfranken Bayreuth)