© Marius Becker

Nürnberg verliert 1:2 in Düsseldorf

Düsseldorf (dpa) – Für den 1. FC Nürnberg werden die Abstiegssorgen in der Fußball-Bundesliga immer größer. Das 1:2 (1:0) im Aufsteiger- Duell am Samstagabend bei Fortuna Düsseldorf war für die Franken ein weiterer Rückschlag. Mit dem 17. Spiel in Serie ohne Sieg stellte der «Club» seinen Negativrekord aus der Saison 2013/2014 ein und blieb Schlusslicht. Das Team von Interimscoach Boris Schommers verlor Matheus Pereira durch einen frühen Platzverweis (4. Minute). Eduard Löwen brachte das dezimierte Gäste-Team in der 41. Minute in Führung. Doch das Eigentor von Ewerton (63.) und der Treffer von Kaan Ayhan (83.) besiegelten vor 41 816 Zuschauern die Niederlage.