© Rolf Vennenbernd

Nürnberg gewinnt Test bei Eintracht Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa/lby) – Der 1. FC Nürnberg hat sich während der Länderspielpause im Testspiel gegen Eintracht Frankfurt Selbstvertrauen verschafft. Beim Startelf-Comeback von Hanno Behrens siegte der fränkische Fußball-Zweitligist am Donnerstag mit 2:0 (0:0). Die Mannschaft von Trainer Robert Klauß präsentierte sich beim hessischen Erstligisten im Abschluss entschlossen.

Mit einem Schuss aus mehr als 20 Metern war Mittelfeldspieler Johannes Geis (47. Minute) kurz nach der Halbzeit erfolgreich. Der erst 18 Jahre alte Eintracht-Keeper Elias Bördner gab dabei eine schlechte Figur ab. Kurz vor dem Abpfiff setzte Felix Lohkemper (86.) nach einem Konter den Schlusspunkt für den «Club».

Für die Nürnberger geht es in der 2. Bundesliga erst am 23. November beim VfL Osnabrück weiter.