© Monika Skolimowska

Notlandung im Feld: Pilot und Ehefrau leicht verletzt

Coburg/Suhl (dpa) – Bei einer Notlandung mit einem Kleinflugzeug sind der 58-jährige Pilot und seine Ehefrau leicht verletzt worden. Das Paar stammt nach Angaben der Polizei aus Suhl. Während des Landeanflugs auf einen Flugplatz bei Coburg fiel wegen eines technischen Defekts der Motor der Maschine aus, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Pilot musste auf einem Getreidefeld notlanden, die linke Tragfläche berührte dabei den Boden. Das Ehepaar konnte das Flugzeug nach Angaben der Polizei vor Eintreffen der Rettungskräfte selbstständig verlassen. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. An dem Flugzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 60 000 Euro. Gestartet war es in Augsburg.