© Tobias Schmalfuß / Radio Euroherz

Noch immer kein Pächter fürs Kornberghaus gefunden: Neue Ausschreibung läuft bayernweit

Seit Anfang April gibt es im Kornberghaus keine Gastronomie mehr. Damals hat der Probebetrieb mit Gastronom Ralf Weigold geendet. Er hätte zwar gerne weitergemacht. Eine Gastronomie am Kornberghaus hätte er aus seiner Sicht aber erst zur Wintersaison garantieren können. Daher hat der Kornberg-Zweckverband die Bewirtschaftung des Kornberghauses neu ausgeschrieben – bisher ohne Erfolg.

Wie der Zweckverband jetzt mitteilt habe es zwar vielversprechende Gespräche gegeben, diese konnten aber nicht zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden. Jetzt läuft eine neue bayernweite Ausschreibung. Damit ist die Wiedereröffnung der Gastronomie am Kornberghaus diesen Monat nicht mehr möglich. Die Ungewissheit um den geplanten Bike-Park mache die Sache nicht leichter, sagt der Wunsiedler Landrat Peter Berek. Pächter würden Planungssicherheit benötigen, die derzeit nicht im wünschenswerte Umfang gegeben sei.

In einem Eilverfahren hatte das Verwaltungsgericht Bayreuth im Februar einen vorläufigen Baustopp für das Projekt verhängt. In der Baugenehmigung habe es demnach kein ausreichendes Betriebskonzept gegeben. Das Landratsamt Wunsiedel teilt auf Anfrage von Radio Euroherz mit, die Unterlagen würden derzeit nachgebessert. Danach müssen die Pläne öffentlich ausgelegt werden. Erst danach kann der Zweckverband einen Ergänzungsbescheid an das Gericht senden. Zeitlich rechnet das Landratsamt mit Juli bis September. Bis dahin versucht der Zweckverband weiter einen Pächter für die Kornberg-Gastronomie zu finden.