© Carmen Jaspersen

Neumann ist neuer Sportdirektor bei den Würzburger Kickers

Würzburg (dpa/lby) – Sebastian Neumann ist neuer Sportdirektor von Fußball-Drittligist Würzburger Kickers. «Es ist ein guter Tag für die Kickers», sagte der Vorstandsvorsitzende Christian Jäger am Donnerstag laut Mitteilung. Der 30 Jahre alte Neumann spielte von 2016 bis 2018 für die Unterfranken und war zuletzt im Nachwuchs-Leistungszentrum der Kickers tätig. Dort koordinierte er den Übergang von der Jugend zu den Profis und leitete die U19-Mannschaft.

Der neue Posten sei für den ehemaligen Fußballprofi eine «große Herausforderung», die er «mit voller Hingabe und Leidenschaft» angehen wolle. «Mein Ziel ist es, den Jungs den Rücken freizuhalten, damit sie sich nur auf den Fußball konzentrieren können. Aufgrund meiner Vergangenheit im Leistungszentrum kenne ich mich auch da super aus und weiß, was uns da in den nächsten Jahren erwartet», sagte Neumann. Sein Assistent wird Jochen Seuling, der zuletzt die sportliche Leitung interimsmäßig übernommen hatte.

Der Zweitliga-Absteiger hatte im Oktober diesen Jahres die Konsequenzen aus dem schlechten Saisonstart gezogen und den damaligen Sportvorstand Sebastian Schuppan und Assistent Michael Hiemisch freigestellt. Nach vierzehn Spieltagen stehen die Kickers mit nur vierzehn Punkten auf dem vorletzten Platz.

© dpa-infocom, dpa:211118-99-51212/2