© Stadtwerke Hof

Neuer Busbahnhof für Hof: Zwei Standorte in der engeren Auswahl

Für das ehemalige Zentralkauf-Gelände in Hof steht ja jetzt eine neue Nutzung fest. Ein Ärztezentrum kommt ins künftige Schiller-Quartier. Der Stadtrat hat dafür jetzt die nötigen, baurechtlichen Schritte eingeleitet. Aber wohin mit dem Busbahnhof, der mit dem Abriss des riesigen E-Centers ebenfalls von dort verschwunden ist? Die Stadt hat mögliche Standorte untersuchen lassen. 
Zwei Standorte sind wohl in der engeren Auswahl: Eine Kombination aus Sonnenplatz bzw. Luitpoldstraße – dort wo der aktuelle Interimsbusbahnhof sich befindet – und der Friedrichstraße. Außerdem der Vorplatz des Hauptbahnhofs. Hier passen die Kriterien offensichtlich; die da wären: ausreichend Fläche, der neue Zentrale Omnibusbahnhof soll gut ans Stadtzentrum aber auch an Regionalbusse und an die Bahn angebunden sein. Insgesamt möchte die Stadt damit mehr Menschen zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel anregen und den Auto-Verkehr in der Stadt reduzieren. Der Stadtrat will in einer der kommenden Sitzungen dann einen Grundsatzbeschluss zum neuen Busbahnhof fassen.
Foto: Derzeit befindet sich ein Teil des Interimsbusbahnhofes noch in der Hofer Sophienstraße