© Oliver Berg

Neue Service-Hotline hilft Opfern von Internetkriminalität

München (dpa/lby) – Passwortdiebstahl, Viren, Phishing-Mails – Opfer von Kriminalität im Internet können sich ab sofort beim bayerischen Landeskriminalamt Hilfe holen. Am Donnerstag startet dort eine Hotline, um in IT-Notfällen schnell und unbürokratisch zur Seite zu stehen. «Jeder Einzelfall wird durch unsere Experten unmittelbar bewertet und bearbeitet», sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Mittwoch in München. Betroffene erhielten dort etwa wichtige Verhaltenshinweise und würden gegebenenfalls an die zuständige staatliche Stelle weitergeleitet. Das könnten etwa Experten der Polizei, des Cyber-Allianz-Zentrums oder des Landesamts für Sicherheit in der Informationstechnik sein.

«Ein Hackerangriff hat gravierende Folgen, und bei der Aufklärung zählt jede Minute. Es braucht einen zentralen Ansprechpartner für die Bürger, der zügig und kompetent Hilfe leistet», sagte auch Digitalministerin Judith Gerlach (CSU).