Giulia Gwinn (r) vom FC Bayern München spielt den Ball., © Angelika Warmuth/dpa/Archivbild

Nationalspielerin Gwinn zum Auftaktspiel: «Einfach megacool»

Fußball-Nationalspielerin Giulia Gwinn blickt dem Bundesliga-Auftaktspiel ihres FC Bayern bei Eintracht Frankfurt vor Tausenden Zuschauern mit großer Vorfreude entgegen. «Es ist einfach megacool, dass es direkt so ein Hammer-Spiel gibt», sagte die 23-Jährige in einem Instagram-Live auf dem BR24 Sport-Kanal. «Ich glaube, das ist auch etwas, was die Attraktivität noch mal nach oben schraubt und worauf die Leute auch wirklich Bock haben. Weil auch das Stadion zieht und die Gegner namhaft sind. Ich glaube, das wird auf jeden Fall ein sehr attraktives Spiel.»

47 Tage nach dem gegen England verlorenen EM-Finale von Wembley hoffen die Eintracht und die Bayern mit zahlreichen EM-Teilnehmerinnen am Freitag (19.15 Uhr/Magentasport und Eurosport) auf mehr als 20.000 Fans im Frankfurter WM-Stadion, wo normalerweise die Bundesliga-Männer der Eintracht spielen. Die bisherige Besucher-Bestmarke stammt von 2014, als der VfL Wolfsburg gegen den 1. FFC Frankfurt vor 12.464 Fans spielte.