© Matthias Balk

Nagelsmann nach erster Niederlage als Coach: Viele Lehren

München (dpa) – Julian Nagelsmann hat die erste Niederlage als Trainer des FC Bayern München als «vermeidbar» bezeichnet. Es sei aber immer besser, wenn man bei einer Niederlage die Dinge selber in der Hand gehabt habe, als wenn das nicht der Fall sei, sagte Nagelsmann am Sonntag nach dem 1:2 gegen Eintracht Frankfurt. «Wir hatten sehr vieles selber in der Hand und demnach kann man auch viele Lehren daraus ziehen.»

Die Münchner hatten nach einem 1:1 zum Saisonstart bei Borussia Mönchengladbach neun Pflichtspielsiege nacheinander bejubelt. Zuletzt gab es in der Champions League einen 5:0-Erfolg gegen Dynamo Kiew. Dort sind die Bayern nach zwei Spieltagen mit sechs Punkten Tabellenführer. Auch in der Bundesliga bleiben sie trotz der überraschenden Niederlage vorne.

Gegen Frankfurt gelang es trotz zahlreicher Torchancen nur Leon Goretzka, den herausragenden Gäste-Keeper Kevin Trapp zu überwinden (29. Minute). Martin Hinteregger (32.) und Filip Kostic (83.) drehten danach das Spiel gegen schlecht verteidigende Münchner. «Verdient oder nicht ist relativ scheißegal, am Ende haben wir verloren», sagte Nagelsmann. Man werde die Partie mit dem Team nach den Länderspielen analysieren und freue sich auf die nächsten Begegnungen.

© dpa-infocom, dpa:211003-99-467284/2