© IG BAU | Ferdinand Paul

Nachwuchssorgen auf dem Bau: Über ein Drittel der Lehrstellen noch unbesetzt

In wenigen Wochen geht das neue Ausbildungsjahr los. Wer noch auf der Suche ist, hat noch Chancen kurzfristig einen Ausbildungsplatz zu ergattern. Vor allem viele Handwerksbetriebe beklagen einen Nachwuchsmangel – auch auf dem Bau. Von den gut 2650 gemeldeten Lehrstellen im Hofer Land und im Vogtland sind aktuell noch 1090 unbesetzt. Das teilt die Gewerkschaft IG BAU mit. Sie beruft sich auf Angaben der Arbeitsagentur. Und warnt vor einer Verschärfung des Fachkräftemangels, sollte ein Großteil dieser Stellen unbesetzt bleiben. IG BAU-Bezirksvorsitzender Gerald Nicklas appelliert an alle Berufsstarter, sich in der Baubranche zumindest umzuschauen. Dort stünden die Lehrlinge im Branchenvergleich in puncto Bezahlung immerhin an der Spitze.