© Philipp von Ditfurth

Nachtleben in der Region: Clubbetreiber brauchen Vorbereitungszeit

Gut anderthalb Jahre ist das Nachtleben quasi stillgestanden. Ab heute dürfen Clubs und Discos in Bayern wieder öffnen. Tanzen ist dabei ohne Abstand und Maske erlaubt. Einzige Bedingung: Es gilt eine verschärfte 3G-Regel. Wer nicht gegen Corona geimpft oder genesen ist, muss einen negativen PCR-Test mitbringen. Ein Schnelltest reicht nicht aus. Für die Clubbetreiber in der Region kam die Entscheidung sehr kurzfristig. Michael Klatt vom Base Club in Hof steht aber schon in den Startlöchern:

Klatt will spätestens Ende des Monats öffnen. Andreas Hahn beginnt schon morgen mit dem Opening im „Club aber herzlich“ in Hof, den ihr bislang als P-Club gekannt habt. Beide rechnen aber mit 30 bis 40 Prozent weniger Besuchern. Das hätten Erfahrungen aus anderen Bundesländern gezeigt, wo Clubs schon länger geöffnet sind.